tailorm8de csr rootcamp first steps

Was ist ein CSR-Rootcamp?

Das Rootcamp vereint innovative Workshop-Formen und zielt darauf, anwendbares Wissen zu erarbeiten. Die Teilnehmer bringen eigene Fragestellungen ein und bestimmen den Kurs. In Quellen-Briefings wird die theoretische Basis vermittelt. Ziel ist, die „roots“ zu erkennen, die CSR für das eigene unternehmerische Handeln ausmachen. „roots“ definieren sich aus Anspruch (theoretisch, politisch, gesellschaftlich) und Wirklichkeit (des Unternehmens und der Rahmenbedingungen). Aus der Vielfalt der Fragen ergibt sich für jeden Teilnehmer ein spannender Mehrwert: CSR-Aspekte aus verschiedenen Anwender-Perspektiven kennen- und einschätzen zu lernen. So entsteht für jeden Teilnehmer bereits nach dem eintägigen Rootcamp ein außerordentlich hoher Praxisbezug.

Sinn und Zweck

Theorie und Konzeptionswissen zu

  • Corporate Social Responsibility
  • Handlungsfelder und Aufgaben
  • Methoden und erfolgreiche Praxisbeispiele.

Einordnung eigener Fragestellungen, aktueller Aufgaben und Möglichkeiten der teilnehmenden Unternehmen.

Zielgruppe

Führungskräfte und leitende Mitarbeiter von KMU, die den Wert von CSR für das eigene Unternehmen überprüfen wollen. Mitarbeiter und Nachwuchskräfte größerer Unternehmen zur Einführung in die CSR-Thematik, in Abgleich / Ergänzung zu bereits etablierten CSR-Systemen.

 Workshop-Leitung

Antje Meyer

Antje Meyer, Inhaberin der Kommunikationsagentur orangeblue relations, berät seit Jahren zu den Themen Nachhaltigkeit und CSR. 2007 begründete sie als Präsidiumsmitglied der Industrie- und Handelskammer zu Berlin den CSR-Arbeitskreis der Berliner Wirtschaft. Als CSR-Sprecherin der IHK unterstützt sie heute u. a. Konzeption und Moderation der Formate CSR-Forum und Berliner CSR-Tag. Als Lehrbeauftragte an der HTW Chur / Schweiz im Studiengang MultimediaProductions gibt sie u. a. Einsteigerseminare zu CSR und Nachhaltigkeitskommunikation.

Location

tailorm8de csr location

tailorm8de csr location

In der Fabrik 23 in Wedding haben wir einen kongenialen Workspace gefunden. Ein typischer Berliner Gewerbehof reizt hier Kreative, Künstler und Gründer, den leerstehenden Räumen neue Perspektiven zu geben. Nachhaltige Nutzung und Kooperationen ergeben innovative Plätze – so wie den Classroom, der uns mit seiner besonderen Atmosphäre begeistert und viel Raum für Ideen lässt.

Ablauf

roots 1: Kennenlernen
roots 2: Briefing
roots 3: Themen & Entwicklung
Erholungsphase
roots 4: First Steps

    Termine für Unternehmen oder Gruppen auf Nachfrage  tailorm8de Anmeldung

Die maximale Teilnehmerzahl unserer Workshop liegt bei 15 Personen.